Wo Sie Ihren persönlichen Aufsatz veröffentlichen können

Lesezeit: Weniger als 1 Minute

Dies ist meine wöchentliche Ausgabe von „writing about writing“, in der ich die Welt scanne, um Websites, Bücher und Artikel zu finden, die anderen Autoren helfen. Heute diskutiere ich einen Blogbeitrag über den persönlichen Aufsatz ….

Sind Sie eine Person, die es liebt, in Form des persönlichen Essays zu schreiben? Wenn ja, und Sie verzweifelt sind, für Ihr Schreiben bezahlt zu werden, habe ich gerade einen Beitrag entdeckt, der 19 Websites und Magazine auflistet, die solche Beiträge akzeptieren und bezahlen.

Die Liste enthält erstklassige Zeitungen wie die New York Times und den Boston Globe, erwähnt aber auch faszinierende Websites wie Extra Crispy und The Bold Italic. Jeder Eintrag enthält Tipps, wie man den Redakteur pitcht, wen man kontaktiert und wie viel der Redakteur bezahlt. Als zusätzlichen Bonus enthält jeder Eintrag auch einen Link zu einem Beispielaufsatz aus dieser Publikation.Laut der Post „geht es beim Schreiben von Sachbüchern nicht darum, deine Geschichte zu erzählen“, sagt Ashley C. Ford, ein Essayist, der betonte, wie wichtig es ist, eine klare Verbindung zwischen Ihrer persönlichen Erfahrung und universellen Themen herzustellen. „Es geht darum, interessante und würdige Geschichten über den menschlichen Zustand anhand von Beispielen aus Ihrem Leben zu erzählen.“

Das Stück verlinkt auch auf einen sekundären Beitrag mit einer Liste von 130 Redakteuren, die persönliche Essays akzeptieren. Wenn Sie jemals einen persönlichen Aufsatz veröffentlichen wollten, keine Ausreden mehr! Die beiden Beiträge geben Ihnen viele Ideen, wo Sie aufschlagen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.