Wie man Whisky mit Essen kombiniert

Haben Sie jemals versucht, Essen und Whisky zu kombinieren? Obwohl nicht so häufig wie Wein oder Bier Paarungen, es ist eine sehr lohnende Erfahrung. Ich habe kürzlich an einem Abendessen in der El Dorado Kitchen in Sonoma teilgenommen, wo alle Gerichte mit Whistle Pig Whiskys gepaart wurden. Es war eine Offenbarung, und unvergessliches kulinarisches Erlebnis, aufgrund der Synergien und Kontraste verschiedener Whiskys.

Pairing Essen mit Whisky Whisky drinkmemag.com drink me1

Die ideale Paarung von Essen und Trankopfer basiert im Wesentlichen auf einem von zwei Kriterien: komplementäre oder kontrastierende Aromen. Beide sind gültig und gleichermaßen anregend. Wenn wir spielen Heiratsvermittler, sei es Wein, Spirituosen, Lebensmittel, Kleidung oder mates für diese Angelegenheit, Was suchen wir? Harmonie.

Harmonische Kopplung basiert auf viszeraler und / oder visueller Verbesserung. Wenn die beiden Entitäten gut zusammen spielen, haben Sie ein Match! Ist es das ultimative? Nun, das liegt an Ihnen zu entscheiden.

Pairing Essen mit Whisky Whisky drinkmemag.com drink me 4

Whisky ist sicherlich ein großartiger Kochbegleiter. Es kann in Marinaden, beim Braten, Glasieren, bei der Fertigstellung von Saucen oder Desserts verwendet werden. Wenn Sie gerne mit dem Feuer spielen, gibt es eine berühmte französische Sautéing-Methode namens Flambé, die Ihren besten inneren Pyromanen hervorbringt.

Wenn es um Whisky-Paarung geht, hier einige hilfreiche Tipps:

  • Leichte, fruchtige Whiskys passen am besten zu leichteren Meeresfrüchten, einschließlich roher Zubereitungen wie Tartar, Sashimi und Sushi sowie kaltgeräuchertem Lachs und verschiedenen Fruits de Mer. Betrachten Sie auch zierlichere Käsesorten. Na sicher, Birnen- oder Pflaumenkuchen scheinen ein himmlisches Spiel zu sein.
  • Wildproteine wie Wild- oder Lammfleisch, grasgefüttertes Rindfleisch und gebratenes Schweinefleisch sowie Wurzelgemüse eignen sich gut für Whiskys mittlerer bis mittlerer Intensität. Mittelkräftige Käsesorten wie Cheddar und gereifter Gouda sollten gut funktionieren. Dichtere Desserts wie Kürbisbrot oder Obstkuchen passen ebenfalls gut zusammen.
  • Robuste, herzhafte, durchsetzungsfähige Aromen verbinden sich am besten mit vollmundigen Whiskys. Zum Beispiel könnten torfige Whiskys mit geräucherten Austern, Ente, gebratenem Huhn, geräuchertem oder gebratenem Lachs, trocken gereiftem Rindfleisch, indischer Küche und starkem Käse wie Blauschimmelkäse kombiniert werden. Und nicht zu vergessen die dunkle Schokolade!
  • Im Allgemeinen braucht Fett Säure, ebenso wie Süße. Saure Whiskys werden diese Aromen durchschneiden. Die Idee ist nicht zu überwältigen, sondern zu ergänzen und zu verbessern.
  • Scharfe Speisen sind am schwierigsten zu kombinieren. Sie passen am besten zu süßeren Whiskys. Das Hinzufügen eines pikanten Whiskys zu einem bereits feurigen Gericht wird die Aromen und Empfindungen überwältigen. Im Gegensatz dazu können süße Aromen würzige Komponenten verstärken und akzentuieren.
  • Gerichte mit Kräutern wie Basilikum, Koriander, Minze, Salbei, Estragon und Thymian passen hervorragend zu krautigen Whiskys.
  • Früchte und Beeren passen gut zu leichteren, blumigen Whiskys, wie sie in Japan hergestellt werden.
  • Backgewürze wie Zimt, Ingwer und Sternanis, die bei der Zubereitung eines Desserts verwendet werden, halten einem vollmundigen Whisky-Erlebnis stand und steigern es.

Essen mit Whisky kombinieren Whisky drinkmemag.com drink me2

Hier sind meine Lieblings-Paarungen:

  • Mineralisch, Salzgehalt-driven Whiskys Kompliment Sushi.
  • Rye Whisky passt hervorragend zu geräuchertem Lachs.
  • Torfige Whiskys verfeinern Bouff Bourgignon.
  • Für Desserts eignet sich Aged Scotch hervorragend für Schokolade mit Orangengeschmack. Sherry-Eiche-fertig Scotch passt Schokolade Soufflé. Bourbon und Apfelkuchen. Single Malts passen hervorragend zu Crème-Brulee. Und nichts geht über die Kombination von Ananas-Upside-Down-Kuchen und Scotch. Lecker.

So kombinieren Sie Lebensmittel mit Whisky drinkmemag.com drink me 5

Whisky ist nicht nur ein großartiger Essensbegleiter, sondern auch das beliebteste destillierte Getränk der Welt. Seine krebsbekämpfenden Antioxidantien sind als Ellagsäuren bekannt. Es steigert das Gedächtnis, verbessert die Durchblutung, reduziert das Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts und minimiert die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung. Auf Diät? Die chemische Zusammensetzung und der hohe Alkoholgehalt machen Whisky zu einem aktiven Appetitzügler. Natürlich gilt Whisky seit langem als Verdauungshilfe, daher sind Digestif-Cocktails eine natürliche Möglichkeit, eine sättigende Mahlzeit zu beenden.

Jedes Getränk, das mir hilft, länger, gesünder und glücklicher zu leben, ist meine Art von Getränk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.