So führen Sie einen Android-Emulator in Ubuntu 13.04 aus

Es ist ein etwas langer Prozess, aber ich habe einen Blog gefunden, der Schritt für Schritt Anweisungen zur Installation des Android-Emulators unter Ubuntu enthält.sCheck this blog Run Android Emulator on Ubuntu 13.04:

Installieren WhatsApp in Ubuntu / Linux

12/29/2013, atularvind, Kommentar geschlossen

Die meisten Android-Handy haben „WhatsApp“ Anwendung installiert und läuft. dieser Beitrag ist für PC-Freak, die die WhatsApp mobile App auf dem ubuntu / Linux installieren müssen. Whats App Ubuntu

Hier sind die wenigen einfachen Schritte zum Installieren von WhatsApp in Ubuntu / Linux. Sie müssen kein Programmierer sein, um WhatsApp in Ubuntu zu installieren. was wir tun werden, ist die Installation des Android-Emulators und darin werden wir Whats App installieren.

  1. Sie müssen den Android-Emulator installieren, dafür müssen Sie hier die Anleitung herunterladen, die beschreibt, wie Sie den Android-Emulator in Ubuntu/ Linux installieren
  2. Nach der Installation von & Wenn Sie den Android-Emulator ausführen, müssen Sie einen Browser darin öffnen.

Whats app android+ ubuntu

  1. Öffnen Sie im Browser Google und suchen Sie nach „what app for android“. oder gehen Sie zum Link http://www.whatsapp.com/android/ zum Herunterladen der WhatsApp apk-Datei. klicken Sie auf Jetzt herunterladen.

  2. Installieren Sie nach dem Herunterladen der Datei die WhatsApp Apk-Datei unter Ihrem Emulator.
    Whats app ubuntu

  3. WhatsApp wird nach mobiler Varifizierung fragen. wählen Sie Ihr Land und geben Sie Ihre Handynummer ein, um die mobile SIM-Karte zu überprüfen.
    Whatsapp ubuntu

  4. Nach der SIM-Varifizierung fragt WhatsApp nach den persönlichen Informationen wie Foto, Name. klicken Sie auf Weiter, um die WhatsApp-Installation abzuschließen.
    Installieren Sie whats app linix

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie die whats App unter einer beliebigen Version von Ubuntu verwenden.

Kopie von https://web.archive.org/web/20130805194456/http://linuxicle.blogspot.com/2013/06/how-to-run-android-emulator-on-ubuntu.html aus dem obigen Artikel:

Montag, 13. Mai 2013

So installieren / ausführen Sie den Android-Emulator unter Ubuntu oder Debian

Hier finden Sie eine Anleitung zum Ausführen des Android-Emulators unter Ubuntu oder Debian.
Android Emulator kommt mit Android SDK, und deshalb müssen Sie Android SDK installieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Android SDK unter Linux zu installieren.

Android SDK erfordert Java JDK. Installieren Sie daher zuerst Java JDK.

So installieren Sie Java JDK unter Ubuntu oder Debian:

sudo apt-get install openjdk-7-jdk 

Um Java JDK auf CentOS, Fedora oder RHEL zu installieren, richten Sie zuerst das Repoforge-Repository auf Ihrem System ein und führen Sie dann Folgendes aus.

sudo yum install java-1.7.0-openjdk-devel 

Laden Sie jetzt das Android SDK ADT Bundle von der offiziellen Android-Website herunter. Entpacken Sie das heruntergeladene ADT-Bundle und kopieren Sie das SDK-Verzeichnis an Ihren bevorzugten Speicherort. Hier gehe ich davon aus, dass das Installationsverzeichnis von Android SDK ~/android-sdks .

Für 64-Bit-Linux-Benutzer: Sie müssen eine andere Voraussetzung namens ia32-libs installieren, da Android Emulator 32-Bit-Software ist. Das ia32-libs-Paket enthält eine Reihe von Laufzeitbibliotheken für die ia32 / i386-Architektur, die für die Verwendung auf einem 64-Bit-Kernel konfiguriert sind. Unter 64-Bit-Linux schlägt das Dienstprogramm mksdcard, das SD-Karten erstellt, ohne dieses Paket fehl.

sudo apt-get install ia32-libs 

Wenn Sie während der Verwendung von ia32-libs einen Fehler mit 32-Bit libGL.so , gehen Sie wie folgt vor:

sudo ln -s /usr/lib/i386-linux-gnu/mesa/libGL.so.1.2.0 /usr/lib/libGL.so 

Um Android Emulator auszuführen, müssen Sie zuerst ein neues AVD (Android Virtual Device) erstellen, das eine Emulatorkonfiguration für das zu emulierende Android-Gerät ist. Um eine neue AVD zu erstellen, starten Sie zuerst Android SDK Manager, indem Sie Folgendes ausführen.

 ~/android-sdks/tools/android 

Gehen Sie im Menü des Android SDK Managers zu „Extras“ > „AVDs verwalten“. Es wird AVD Manager öffnen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“, um eine neue AVD zu erstellen. Eine Beispielkonfiguration eines neuen AVD ist unten dargestellt.

Wenn eine AVD erfolgreich erstellt wurde, sehen Sie die folgende Bestätigung.

Sie können die Liste der verfügbaren AVDs wie folgt überprüfen.

~/android-sdk/android list avds Available Android Virtual Devices: Name: my_avd Path: /home/xmodulo/.android/avd/my_avd.avd Target: Android 4.2 (API level 17) ABI: armeabi-v7a Skin: 800x1280 Sdcard: 1G 

Um den Android-Emulator mit der von Ihnen erstellten AVD zu starten, markieren Sie die AVD im AVD-Manager und klicken Sie in der rechten Seitenleiste auf die Schaltfläche „Start“.

Alternativ können Sie den Android-Emulator wie folgt direkt über die Befehlszeile starten. Geben Sie in diesem Fall „@“ als Argument für den Emulator an.

 emulator @my_avd 

Das Booten des Android-Emulators kann je nach Hardware langsam sein (sogar Minuten dauern). Sobald der Android-Emulator erfolgreich gestartet wurde, wird eine laufende Instanz des Android-Geräts angezeigt.

Bildbeschreibung hier eingeben

Viel Spaß beim Droiden!

Bearbeiten: Genymotion ist wieder eine gute Option, dies ist die Anleitung zur Installation von GenyMotion in Ubuntu 13.04

Eine weitere Bearbeitung (von jemand anderem :): Da der obige Genymotion-Link tot ist und sehr gut ist, finden Sie hier eine Anleitung für 14.04:

Installieren Sie Genymotion

  • Installieren Sie zuerst virtualbox

    sudo apt-get install virtualbox
  • Klicken Sie unten, um sich auf der Genymotion-Site zu registrieren, und laden Sie je nach Hardwarearchitektur entweder die 32-Bit- oder die 64-Bit-Version herunter (um herauszufinden, was Sie verwenden, können Sie dies lesen)

Genymotion Registrierungsseite

  • Ändern Sie das Verzeichnis, in das Sie die bin-Datei heruntergeladen haben, und führen Sie die folgenden Befehle aus. Akzeptieren Sie den Standardinstallationspfad

    chmod +x genymotion-2.2.2_x64.bin./genymotion-2.2.2_x64.bin
  • Ändern Sie das Verzeichnis, in dem genymotion installiert wurde. Der Standardwert ist /home//genymotion/

    cd /home//genymotion/./genymotion
  • Klicken Sie auf Ja, um Ihr erstes virtuelles Gerät hinzuzufügen Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

  • Klicken Sie auf Verbinden, um sich anzumelden und ein Gerät zu installieren geben Sie hier eine Bildbeschreibung ein

  • Wählen Sie das gewünschte Gerät aus und klicken Sie auf Weiter Geben Sie hier eine Bildbeschreibung ein

  • Geben Sie einen Namen für Ihr Gerät ein und klicken Sie auf Weiter enter image description hereGeben Sie hier die Bildbeschreibung ein

  • Klicken Sie auf Fertig stellen Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

  • Klicken Sie auf Wiedergabe, um den Emulator zu starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.