Rabbit Diet and Nutrition

Füttern Sie Ihr Haustier Hase für ein langes gesundes Leben

von Cat Logsdon in Absprache mit Dr. Ann McDowell, DVM

Die meisten Leute denken, dass Kaninchen Pellets speziell für ihr Haustier Kaninchen formuliert wurden, aber das ist nicht der Fall. Pellets wurden ursprünglich als bequeme und wirtschaftliche Möglichkeit formuliert, um schnelles Wachstum und Gewichtszunahme bei kommerziellen Kaninchen zu fördern, die für Futter und Fell aufgezogen werden. Unsere Kaninchen sind unsere Freunde und Begleiter und wir möchten, dass sie ein langes, gesundes Leben führen. Deshalb ist es wichtig, dass wir ihre Ernährungsbedürfnisse kennenlernen und verstehen.

Kaninchen haben ein einzigartiges und empfindliches Verdauungssystem und es ist wichtig, dies bei der Planung ihrer Mahlzeiten zu berücksichtigen. Es ist ein System, das entworfen ist, um Energie und Nährstoffe von der Nahrung zu nehmen, die in beiden niedrig ist, also ist die Versorgung eines Kaninchens mit einer fettreichen / proteinreichen, faserarmen Diät (Pellets allein, zum Beispiel) ein sicheres Ticket für schlechte Gesundheit und sogar eine verkürzte Lebensdauer. Ein gesundes Kaninchen, das kastriert oder kastriert wird, sich richtig ernährt und als Teil der Familie im Haus lebt, hat eine Lebensdauer von acht bis dreizehn Jahren.

Kaninchenverdauung

Die Verdauung beginnt im Mund. Das Essen wird von den Zähnen zerdrückt und mit Speichel gemischt, der Proteine enthält, die anfangen, das Essen abzubauen. Wenn das Essen geschluckt wird, gelangt es in den Magen, wo es mit Magensäure und Verdauungsenzymen gemischt wird, die den Verdauungsprozess fortsetzen. Es bewegt sich dann aus dem Magen in den Dünndarm, wo Nährstoffe in den Körper aufgenommen werden, und dann geht es weiter in den Dickdarm, wo die Nahrungspartikel nach Größe sortiert werden. Die größeren Partikel der unverdaulichen Faser treiben die kleineren Fragmente der verdaulichen Faser rückwärts in den Blinddarm, einen großen Sack mit blindem Ende, der sich an der Verbindung von Dünn- und Dickdarm befindet. Die unverdaulichen Partikel werden dann in den Fäkalpellets (normaler Kot) abgegeben und der Blinddarm beginnt mit dem Fermentationsprozess, der das produziert, was allgemein als Nachtkot oder Cecotrope bezeichnet wird, die ein Kaninchen direkt aus dem Anus aufnimmt. Sie können den Unterschied zwischen normalem Kot und Cecotrophen an ihrer weichen, glänzenden, klumpigen Textur und ihrem oft stechenden Geruch erkennen.

Der Blinddarm eines Kaninchens enthält eine delikate Mischung aus Protozoen, Hefe und guten Bakterien, die für die Gesundheit Ihres Kaninchens von entscheidender Bedeutung sind. Wenn etwas das empfindliche bakterielle Gleichgewicht stört (z. B. Stress; einige orale Antibiotika wie Penicillin & verwandte Medikamente; eine fettreiche, ballaststoffarme Diät; zu viele Kohlenhydrate usw.), schlechte Bakterien beginnen zu wachsen. Diese schlechten Bakterien produzieren Giftstoffe, die für Ihr Kaninchen schädlich oder tödlich sein können. Andererseits sind die Produkte einer guten Zökalgärung entscheidend für eine gesunde Darmflora, denn durch die Koprophagie, die orale Wiederaufnahme der durch diesen Fermentationsprozess erzeugten Zökalpellets, kann das Kaninchen durch normale Verdauung die in den Zökalpellets enthaltenen speziellen Nährstoffe und Vitamine aufnehmen. Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Bakterien aus diesen (wieder aufgenommenen) Zökalpellets der Verdauung der Nahrung im Magen helfen (Laura Tessmer, B.Sc . und Susan Smith, Ph.D: Kaninchenernährung 1998).

Die Bedeutung von Ballaststoffen und einer richtigen Ernährung

Wenn Ihr Kaninchen eine falsche Ernährung erhält, dh eine, die keine ausreichende Menge an Ballaststoffen enthält oder eine, die zu viel Kohlenhydrate enthält, kann der Magen-Darm-Trakt (GI) nicht richtig funktionieren und es beginnt zu schließen, was zu verschiedenen Graden der sogenannten GI-Stase führt. GI-Stase kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird, dazu führen, dass Ihr Kaninchen einen sehr schmerzhaften Tod stirbt.

Was ist GI-Stase wirklich? Wenn die Geschwindigkeit, mit der sich Material durch den GIT bewegt, verändert wird, kann dies beeinflussen, wie schnell sich Magen und Blinddarm entleeren. Wenn dies geschieht, sehen wir oft eine dramatische Abnahme des Appetits des Kaninchens sowohl für Nahrung als auch für Wasser, was das Problem nur fördert: Der Körper braucht immer noch Wasser, um zu funktionieren, so dass er es aus dem Magen und Blinddarm nimmt und den Inhalt des gesamten GI verursacht Trakt (Nahrung, Haare aus der Pflege usw.), um weiter dehydriert und beeinflusst zu werden. Der Hase ist dann nicht in der Lage, die Masse an Nahrung / Haaren im Magen zu passieren, fühlt sich voll, unwohl und oft gasig (aufgrund der Ansammlung der schlechten Bakterien im Blinddarm), was nur zu seiner „Ich will nicht essen“ -Mentalität beiträgt! Ein Kaninchen in GI-Stase hört oft auf zu essen, wird magersüchtig und stirbt. Wenn ein Kaninchen an einer GI-Stase und den damit verbundenen Problemen stirbt, liegt dies meistens an einer Leberlipidose oder einer Fettlebererkrankung, die durch die Toxine verursacht wird, die von den schlechten Bakterien im Blinddarm produziert werden.

In den meisten Fällen, insbesondere bei frühzeitigem Fang durch aufmerksame Besitzer, kann die GI-Stase mit Zeit, Geduld und gutem Rat Ihres Kaninchentierarztes rückgängig gemacht werden. Unser Ziel ist es jedoch, dies zu verhindern.

Woher weiß ich, ob mein Kaninchen Probleme hat?

Überprüfen Sie den Kot, während Sie die Katzentoilette reinigen. Der Kot eines Kaninchens sollte reichlich vorhanden sein, rund wie Erbsen und von einheitlicher Größe und Form. Kein Kot oder viel weniger als üblich, unförmige Fäkalien oder solche, die mit Haaren („Perlen“) aufgereiht sind, können bedeuten, dass Hase einen Tierarzt aufsuchen muss. Wenn Sie Ihrem Kaninchen-Haarball-Mittel (Malzgeschmack, das gleiche für Katzen) drei Tage lang ein- oder zweimal täglich einen Zoll geben, wird das Problem nicht behoben, oder wenn der Hase aufhört zu essen oder zu trinken oder Schmerzen hat, konsultieren Sie sofort einen Tierarzt. Wenn 12-24 Stunden lang kein Kot vorhanden ist, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Geben Sie Babys unter sechs Monaten niemals Haarballenmittel, ohne vorher Ihren Kaninchentierarzt zu konsultieren.

Während die Verwendung von Haarballenheilmitteln als Präventivmittel hilfreich sein kann, gibt es einige Fragen, wie hilfreich oder schädlich es ist, sie Kaninchen zu verabreichen, die sich bereits in einer GI-Stase befinden. Wenn der Darminhalt stark dehydriert und ziegelhart ist (ja, das haben wir gesehen!), eine Beschichtung mit vaselineartiger Substanz über ihnen kann lediglich ihre Rehydratation behindern und es schwieriger machen, dass die Masse aufbricht und zu passieren beginnt. Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich ratsam, sich auf die Rehydrierung des Darminhalts zu konzentrieren, bevor Abführmittel auf Erdölbasis verwendet werden, wenn sie überhaupt verwendet werden sollen (Krempels, Dana M., PhD und Kelleher, Susan, DVM. Magen-Darm-Stase, Der stille Killer. 1997.). Und wieder, wenn Ihr Kaninchen eine GI-Stase hat, muss es sofort von einem guten Kaninchenveterinär gesehen werden.

Bei Zooh Corner verabreichen wir im Allgemeinen ein- oder zweimal pro Woche einen Zentimeter Haarballenmittel als vorbeugende Maßnahme; Während eines schweren Schuppens können wir einem Kaninchen ein bisschen mehr anbieten, und manchmal erhöhen wir die tägliche Grüns-Ration ein wenig und / oder spülen die Produkte direkt vor dem Servieren aus, um mehr Wasser in das System des Hasen zu bekommen. Dies, zusätzlich zu einer richtigen Ernährung und viel Spaß und Bewegung, sowie eine genaue Beobachtung der Katzentoilette und des allgemeinen Verhaltens und Zustands der Kaninchen trägt wesentlich dazu bei, die GI-Trakte der Hasen gesund und glücklich zu halten.

Bitte beachten Sie: Diese Situation, GI-Stase, wird oft fälschlicherweise als „Haarball“ diagnostiziert.“ Und während das Kaninchen tatsächlich eine Haar- / Futtermasse im Magen hat, ist es tatsächlich eine Folge der GI-Stase, nicht die Ursache. Tierärztliche Eingriffe sind immer dann erforderlich, wenn sich eine solche Situation darstellt. Nicht alle Tierärzte kennen und sehen Kaninchen, jedoch, Daher ist es wichtig, dass Sie einen guten Kaninchenveterinär in Ihrer Nähe finden, bevor ein Notfall eintritt. Ihr Kaninchen-versierter Tierarzt wird in der Lage sein, Ihr Haustier zu untersuchen und Ihnen zu sagen, ob es sich tatsächlich um eine GI-Stase handelt oder ob es irgendeine Art von Behinderung gibt, und er wird Ihnen dann die richtige Vorgehensweise präsentieren können.

Prävention ist definitiv ein Pfund Heilung wert: Die grundlegende Kaninchendiät

Pellets und Heu: Für Kaninchen unter einem Jahr alt freies Futter (so viel wie sie wollen) eine frische, ebene, hohe Faser (18-20%), Mid-Range–Protein (14% – 16%) Pellet. Erwachsene Kaninchen sollten 1/4 Tasse proteinarme (10% oder weniger), ballaststoffreiche Pellets PRO TAG pro fünf (5) Pfund optimales Körpergewicht erhalten. Wenn Sie ein Kaninchen haben, das schwer zu halten ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Füttern Sie Ihr Kaninchen nicht mit den vielen handelsüblichen Pelletmischungen, die Samen, Trockenfrüchte oder gefärbtes Getreide enthalten. Diese kommerziellen Leckerbissen sind darauf ausgerichtet, für uns Menschen angenehm auszusehen, aber sie sind definitiv nicht im besten Gesundheitsinteresse Ihres Haustierkaninchens. Kaninchen sind von Natur aus keine Samen-, Obst- oder Getreideesser, und diese Arten von Junkfood sind reich an Zucker und Kohlenhydraten, was, wie bereits erwähnt, zu einem Überwachsen schlechter Bakterien führen kann.

Heu ist der wichtigste Faktor in der Ernährung Ihres Kaninchens. Es ist seine Hauptquelle für Ballaststoffe, die dazu beitragen, den Darm in gutem Zustand zu halten. Heu hat den zusätzlichen Vorteil, dass es eine gute Unterhaltung für Ihren Hasen ist, sie lieben es, es neu anzuordnen, auszugraben und „einfach so“ zu platzieren, sowie eine großartige Quelle für Kaumaterial, das notwendig ist, um die Zähne gesund zu halten. Die Zähne eines Kaninchens wachsen sein ganzes Leben lang kontinuierlich und es ist wichtig, dass wir ihnen sichere Kaumaterialien wie Heu und Kauspielzeug aus Holz zur Verfügung stellen, um sie niedrig zu halten. Ein Kaninchen mit Zahnproblemen ist ein Kaninchen auf dem Weg zu GI-Problemen. Frischer Timothy, Hafer und anderes Gras Heu sollte für alle Hasen die ganze Zeit verfügbar sein. Alfalfa-Heu, das sowohl kalorienreicher als auch kalziumreicher ist (was bei älteren Kaninchen Nieren- oder Blasenprobleme (Schlamm) verursachen kann), ist in Ordnung, um körperlich fitte Hasen unter einem Jahr zu füttern, sollte aber für das durchschnittliche gesunde, reife Hauskaninchen vermieden werden. Auf der anderen Seite kann die Fütterung von Luzerne an jüngere Hasen es schwieriger machen, auf die niedrigeren Protein / Kalzium-Grasheuen umzusteigen, wenn sie älter werden. Wir beginnen alle Hasen mit dem Grasheu; Da sie ein gesundes Pellet auf Luzerne-Basis bekommen, haben wir nicht das Gefühl, dass das Luzerne-Heu benötigt wird. Einige Kaninchen haben einen höheren Proteinbedarf (ältere oder kranke Kaninchen, Angoras usw.) und kann auch die Luzerne Heu benötigen. Wenden Sie sich bei allen speziellen Ernährungsfragen erneut an Ihren Tierarzt. Bei Zooh Corner füttern wir Hasen jeden Alters mit einer Mischung aus Hafer- und Timothy-Heu sowie Streuobstgras und unserem saisonalen „ZoohMix“ (eine Mischung aus Hafer-, Weizen- und Gerstenheu), es sei denn, sie haben eine spezielle, vom Tierarzt verschriebene Diät. Wir sind der Meinung, dass eine Vielzahl von Geschmäckern die Hasen dazu ermutigt, mehr Heu zu essen, und die Vielfalt der Nährstoffe kann von Vorteil sein. Sicherlich wird kein Schaden angerichtet! Alles, um mehr Faserverbrauch zu fördern!

Es ist am besten, den Kauf von Pellets und Heu in Lebensmittelgeschäften und Zoohandelsketten zu vermeiden, da das Futter monatelang in den Regalen oder im Lager stehen kann, wodurch es abgestanden ist und keine angemessenen Nährstoffwerte aufweist. Sie können in der Regel Pellets von guter Qualität (OxBow, Purina High Fiber …) und Heu in lokalen Futtermittelgeschäften oder online in unserem Geschäft kaufen. Einige Kaninchenvets verkaufen auch hochwertige Pellets, und oft verkaufen lokale Kaninchenrettungen Heu und Pellets, um die hohen Kosten der Rettung zu ergänzen (was wir tun).

Gemüse und Obst: Es ist wichtig, Ihrem Kaninchen täglich eine Auswahl an frischem Gemüse zu füttern, um den Nährstoffbedarf in seiner Ernährung auszugleichen. Füttern Sie zwei bis vier Tassen frisches Gemüse für jeweils fünf Pfund optimales * Körpergewicht. Alle Gemüse sollten frisch, gewaschen und Bio sein, wann immer möglich. (Hinweis: Karottenoberteile & Rettichoberteile sollten biologisch sein. Menschen konsumieren im Allgemeinen nicht die Spitzen dieses Gemüses, daher wird wenig darüber nachgedacht, welche Pestizide auf sie gesprüht werden, und sie könnten für Ihr Kaninchen sehr gefährlich oder tödlich sein. Um sicherzustellen, dass Ihr Kaninchen die notwendigen Nährstoffe erhält, bieten Sie ihm täglich mindestens drei verschiedene Gemüsesorten an und stellen Sie sicher, dass eines oder mehrere Vitamin A enthalten.

Während Sie Ihrem Kaninchen gelegentlich etwas Obst füttern, ist es äußerst wichtig, dass Sie die Aufnahme auf nicht mehr als ein oder zwei Esslöffel ballaststoffreiche Früchte (Birnen, Äpfel, Tomaten …) pro fünf Pfund optimales Körpergewicht * ein- oder zweimal pro Woche begrenzen. Geben Sie niemals Obst zu Diäten Hasen. Zu viel Zucker kann Ihren Hasen fett machen, da überschüssige Energie (ein Nebenprodukt des Zuckerkonsums) in Fett umgewandelt wird!

Die Fütterung Ihres Kaninchens mit einer begrenzten Menge ballaststoffreicher Pellets, reichlich frischem Grasheu und einer täglichen Auswahl an frischem Gemüse ist ein Schlüsselfaktor für die Gesundheit Ihres Kaninchens. Denken Sie daran, dass die Zeitbalance für die Ernährung Ihres Kaninchens genauso wichtig ist wie die Nährstoffbalance. Es ist wichtig, die Pellets und das Gemüse zwischen den Morgen- und Abendmahlzeiten aufzuteilen und dabei jederzeit Heu und frisches Wasser zur Verfügung zu haben. Und denken Sie daran, Bewegung ist genauso wichtig wie die Ernährung, um das Kaninchen (Darm) funktionsfähig und gesund zu halten. Ein Kaninchen sollte jeden Tag mindestens 3 – 5 Stunden aus dem Käfig trainieren.

Nehmen Sie alle Ernährungsumstellungen langsam vor. Schnelle Änderungen an der Ernährung können Durchfall oder ein Überwachsen dieser schlechten Bakterien im Darm verursachen. Denken Sie auch daran, dass verschiedene Kaninchen unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse haben. Jüngere Kaninchen, ältere Kaninchen, kleinere Rassen wie der niederländische Zwerg, große Rassen wie der flämische Riese und langhaarige Kaninchen haben unterschiedliche Bedürfnisse und Sie sollten Ihren Kaninchenveterinär um genauere Informationen bitten.

*Das optimale Körpergewicht ist, wie viel Ihr Kaninchen wiegen sollte, nicht immer, wie viel es wiegt.

Gutes Gemüse und Obst für Ihr Kaninchen

  1. Cheeke, Peter R. Kaninchenfütterung und Ernährung. Orlando: Academic Press, 1987.
  2. Jenkins, Jeffrey R., DVM. Fütterungsempfehlungen für das Hauskaninchen. Die Tierkliniken von Nordamerika, 1999.
  3. Krempels, Dana M., PhD. Magen-Darm-Stase, Der stille Killer. 1997.
  4. Braun, Susan, DVM. Träge Motilität im Magen-Darm-Trakt. Austeilen. Midwest Vogel- und exotische Tierklinik, Westchester, Krank.

Dr. Ann McDowell ist Tierärztin für Kleintiere und Exoten am Chaparral Pet Hospital in Claremont, Kalifornien.

Ich möchte auch der House Rabbit Society für ihre unschätzbaren Beiträge zur Kaninchenveterinärmedizin sowie für ihre endlosen Informationen zur allgemeinen Kaninchenpflege danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.