Syphilitische Hepatitis: Eine seltene Manifestation einer Volkskrankheit | Milleur beauty

Fallbericht

Neununddreißig Jahre alter männlicher Patient, der der Medicine out Patient Department (OPD) vorgestellt wurde, mit Beschwerden über leichtes Fieber, Anorexie, Unwohlsein und Schmerzen im Oberbauch von einem Monat Dauer zusammen mit dunkel gefärbtem Urin von 10 Tagen Dauer. Der Patient hat in den letzten 3 Jahren täglich 40-50 Gramm Alkohol konsumiert. Es gab keine Vorgeschichte von Drogenmissbrauch oder Bluttransfusionen.

Die Untersuchung ergab das Vorhandensein von Ikterus mit normalen Vitalfunktionen. Pro Bauch Untersuchung ergab 2 cm, fest, nicht zart Hepatomegalie ohne Splenomegalie oder Aszites.

Biochemische Analyse ergab erhöhte Werte von Serum-Bilirubin 3,5 mg/dl (normal 0,0-1,5 mg/dl), Serum-Alanin-Transaminase (ALT) 357 IE/ml (normal < 50), Serum-Aspartat-Transaminase (AST) 175 IE/ml (normal < 45) und alkalische Phosphatase im Serum 536 IE / ml (normal 20-135). Das Screening auf Hepatitis A, B, C und E war negativ. Ultraschall Abdomen ergab Hepatomegalie mit Leberspanne von 16,4 cm mit normaler Echotextur. Die Magnetresonanz-Cholangio-Pankreatographie (MRCP) bestätigte eine Hepatomegalie ohne raumgreifende Läsion, Lymphadenopathie oder extrahepatische Cholestase.Es wurde angenommen, dass der Patient eine akute Hepatitis hatte, wahrscheinlich aufgrund von Alkohol oder nicht-hepatotropen Viren. Da der Patient eine klinische Erholung mit Regression des Serumbilirubins (1 mg / dl), AST (90 IE / ml) und ALT (152 IE / ml) zeigte, obwohl mit steigender alkalischer Phosphatase (711 IE / ml), wurde der Patient gebeten, nach 1 Monat mit dem Plan der Durchführung einer Leberbiopsie nach dem Abklingen der akuten Phase zu überprüfen.

Bei der Rückmeldung stellte er sich der Dermatologie OPD mit intensiv juckendem Hautausschlag vor. Die Untersuchung ergab mehrere erythematöse Papeln und Plaques an Hals, Rumpf, Handflächen und Fußsohlen . Buschke Olendroff Zeichen war positiv. Es gab bilaterale, nicht zarte, schuppige inguinale Lymphadenopathie, Stauung des weichen Gaumens und der hinteren Rachenwand. Die genitale, peritoneale, ophthalmische und auditive Untersuchung war normal.

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Objektname ist IJD-59-209e-g001.jpg

Erythematöse schuppige Makeln und Papeln über beiden Handflächen

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Objektname ist IJD-59-209e-g004.jpg

Erythematöse Makula und Papel über dem Rücken

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Objektname ist IJD-59-209e-g002.jpg

Stauung des weichen Gaumens

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Objektname ist IJD-59-209e-g003.jpg

Erythematöse Makula und Papel über dem Hals

Der Patient hatte in den letzten zwei Jahren wiederholt ungeschützten heterosexuellen Geschlechtsverkehr mit mehreren Partnern. Es gab keine Symptome, die auf eine sexuell übertragbare Krankheit hindeuteten.

Eine vorläufige Diagnose der sekundären Syphilis mit syphilitischer Hepatitis wurde gestellt. VDRL-Titer war 1:16 und TPHA war positiv. Die Leberbiopsie deutete auf eine syphilitische Hepatitis hin, die eine Aufrechterhaltung der Leberarchitektur mit Kupffer-Zellhyperplasie, lymphozytärer und neutrophiler Infiltration der Pfortader mit leichtem neutrophilem Infiltrat in den Leberläppchen und keine Nekrose, Granulom, Gummi oder Treponema pallidum. Die Retikulinfärbung ergab eine frühe Fibrose um die Pfortader . ELISA für HIV war negativ. Positronen-Emissions-Tomographie (PET) -Scan ergab Hepatomegalie und Vorhandensein von retroperitonealen, hilaren, mediastinalen, bilateralen axillären, inguinalen und externen iliakalen Lymphknoten. Der Patient wurde mit 3 Dosen intramuskulärem Benzathinpenicillin 2,4 Millionen Einheiten wöchentlich behandelt. Er wurde asymptomatisch mit Auflösung von Pruritus und mukokutanen Befunden. Es gab eine Normalisierung der Serum-Bilirubin-, ALT-, AST-Werte und eine Reduktion der alkalischen Phosphatase (383 IE/ml).

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Objektname ist IJD-59-209e-g005.jpg

Kupffer cell hyperplasia, lymphocytic and neutrophillic infiltration of portal tracts with mild neutrophillic infiltrate in hepatic lobules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.