Dies ist der schnellste Weg, um ein Foto in Photoshop Farbkorrektur

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre Bilder in Photoshop und Lightroom Farbkorrektur. In diesem Video gibt Ihnen Jesús Ramirez vom Photoshop Training Channel einen Tipp, der diesen Prozess erheblich beschleunigt. Er zeigt Ihnen, wie Sie die Algorithmen von Photoshop in nur wenigen Sekunden einstellen, sodass Sie den Weißabgleich mit einem einzigen Klick ändern können, wenn Sie ihn das nächste Mal benötigen.

Für den Anfang können Sie entweder Kurven oder Ebenen-Einstellungsebene verwenden, aber Jesús demonstriert die Technik mit einer Kurven-Ebene. Grundsätzlich verwenden Sie den automatischen Modus dieser Ebene, aber Sie werden ihn so anpassen, dass der Weißabgleich Ihres Fotos mit ein paar Klicks behoben wird.

Wenn Ihr Foto einen Farbstich hat, den Sie korrigieren möchten, können Sie beim Klicken auf die Schaltfläche Auto feststellen, dass die Ebene den Kontrast anstelle des Weißabgleichs anpasst. Um dies zu optimieren, halten Sie die Alt / Wahltaste gedrückt und klicken Sie auf die Schaltfläche Auto. Dadurch werden die Optionen für die automatische Farbkorrektur angezeigt.

In diesem Fenster können Sie zwischen vier verschiedenen Algorithmen wählen. Photoshop wählt standardmäßig „Helligkeit und Kontrast verbessern“ aus und klicken stattdessen auf „Dunkle und helle Farben suchen“.“ Laut Jesús liefert dies in den meisten Fällen die besten Ergebnisse. Sie können diese Einstellungen als Standard speichern, indem Sie das Kontrollkästchen „Als Standard speichern“ aktivieren.

Wie funktioniert es?

Was dieser Algorithmus tut, können Sie auch manuell tun. Wenn Sie die Kurvenanpassungsebene öffnen, können Sie jeweils einen Kanal öffnen, um die Farben zu korrigieren. Wenn das Histogramm innerhalb der Ebene Kurven angezeigt wird, ziehen Sie den schwarzen Punkt, bis Sie die Daten im Histogramm treffen, und machen Sie dasselbe mit dem weißen Punkt.

Grundsätzlich macht der Algorithmus dies mit Ihren Bildern. Wenn Sie also die Standardeinstellung festlegen, können Sie Ihre Bilder mit einem einzigen Klick farbkorrigieren. Es funktioniert jedoch nicht immer perfekt und Jesús erklärt, was zu tun ist, wenn es passiert.

Was ist, wenn es nicht funktioniert?

Wenn diese Technik nicht das ideale Ergebnis liefert, schlägt Jesús einige zusätzliche Optimierungen vor. Wenn Sie die Kurvenanpassungsebene anwenden und auf die automatischen Anpassungen klicken, müssen Sie noch einen Schritt ausführen. Klicken Sie auf die Graupunkt-Pipette innerhalb der Kurven-Ebene und klicken Sie irgendwo im Bild, wo es natürlich grau sein sollte. Das Foto sollte viel besser aussehen.

Ich persönlich habe diese Technik noch nie verwendet und verwende in Photoshop oder Lightroom im Allgemeinen nichts Automatisches. Aber es könnte nützlich sein und Ihren Workflow beschleunigen. Nutzen Sie den Auto-Modus in Kurven, um Ihre Fotos farblich zu korrigieren? Oder machen Sie es lieber Schritt für Schritt alleine?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.